Frei? Urlaub? Um Weihnachten rum? Muahaha. Natürlich nicht. Und so kommt es dann auch, dass ich die Steilvorlage verpasse, einen Kurzfilm, der Monday heißt, auch am Montag zu bringen. Hat diesmal gar nichts mit meinem zwanghaften Nonkonformismus zu tun. Ehrlich.

Jedenfalls heißt der Film nicht nur wie der wöchentliche Beginn des Arbeitnehmermartyriums, es geht auch noch um Arbeit. Gut, es ist definitiv kein 0815-nine-to-five Job, den der ziemlich umtriebige Kwan hier macht, aber es ist einer. Anstrengend und gefährlich? Check. Lukrativ? Jepp. Und da wird auch schnell klar, warum er das nach wie vor macht, obwohl eigentlich alle Warnleuchten wild blinken sollten.

Er hat seine Gründe für den wilden Ritt.

Kwan is an Asian-American hustler in contemporary Los Angeles. You need something, Kwan can get it for you, whether that’s drugs or a spare laptop. As we follow Kwan through his deals he demonstrates the critical skills needed to survive when living in a city where cultures and class intermix.

Monday ist ein Kurzfilm von Dinh Thai.

(via https://www.shortoftheweek.com/2020/11/09/monday/)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here