Die Natur auf unserem Planeten gibt es nur aus einem Grund noch: Wir brauchen noch ein paar Jahre. Nein, trifft es zwar leider ganz gut, wollte ich aber gar nicht sagen. es gibt sie noch, weil sie sich unfassbar gut an alles Mögliche anpassen kann. Ja, sogar an uns.

Wir sind ja dummerweise unfassbar gut darin, als das, was wir schön und toll finden, kaputtzumachen. Diesbezüglich ist der Mensch ja tatsächlich die Krone der Schöpfung. Wunderbar auf den Punkt gebracht übrigens im Kurzfilm Man (und der Fortsetzung) von Steve Cutts.

Aber zurück zur Natur und ihrer Wandlungsfähigkeit. Die beflügelt natürlich die Fanstasie, wie wir im heutigen Kurzfilm bestaunen können. Wir können uns aber fast schon sicher sein, dass die Lösungen, die sich die wirkliche Natur da drau0en einfallen lassen wird, noch weitaus wahnsinniger ausfallen wird.

Sie hat halt doch immer die besten Ideen.

When marine wildlife suffer the pollution surrounding it, the rules of survival change…

Hybrids ist ein Kurzfilm von Florian Brauch, Matthieu Pujol, Kim Tailhades, Yohan Thireau und Romain Thirion.

(via https://filmshortage.com/shorts/hybrids/)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here