So toll und praktisch und unterhaltsam vieles von dem ist, was man so auf YouTube findet, so abgründig erscheint vieles auch einem Typen, der schon länger nicht mehr zur Zielgruppe gehört. Gar nicht mal inhaltlich, da würde ich mir so manches wirklich gerne angucken, nur geht das leider nicht, da ich Zustände kriege, wenn ich sehe, wie es präsentiert wird. Ich komm da nicht drauf klar.

Dieses hibbelig Affektierte. Die könnten mir ne Anleitung für nen funktionierenden Fusionsreaktor zeigen wollen, ich würde genervt abwinken.

Aber hey, das bin ja nur ich. Es gibt ja wahnsinnig viele Leute, dies es ganz toll finden. Ist ja auch ok. Und es gibt genug Menschen da draußen, die genau das machen wollen. Unbedingt. Kamera an und los, oder? Ganz so einfach isses vielleicht doch nicht….

A young YouTuber builds herself a fictitious world on the Internet.

Wannabe ist ein Kurzfilm von Jannis Lenz.

Update: Hier aus Gründen der Ausfallsicherung auch noch die Vimeo-Version.

(via https://www.shortoftheweek.com/2020/05/29/wannabe/)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here