Führt man ein kinderfreies Leben, hat man nicht nur mehr Schlaf, kleinere Augenringe und mehr Geld am Ende des Monats. Nein, man macht sich auch weniger Sorgen.

Man selbst läuft ja eher nicht durch den Garten und steckt sich alles in den Munde, was irgendwie in Reichweite ist. Die schon.

Da is es vielleicht nicht ganz verkehrt, wenn man zumindest ne grobe Ahnung hat, was man an Flora und Fauna vielleicht auf jeden Fall meiden sollte. Jetzt mal ganz unabhängig vom Nachwuchs sollte man sich eh mal wieder öfter damit beschäftigen, was da draußen so alles krabbelt und blüht.

➔ 10 unserer giftigsten Tiere in Deutschland

Wespen, Bienen und Hornissen haben einen Giftstachel – das wissen sicher die meisten Menschen. Aber warum sollten Sie Vorsicht vor dem Petermännchen in der Nordsee oder dem Ammen-Dornenfinger im Feld walten lassen? Wie gefährlich ist eine Kreuzotter? Und warum sollten Sie Ölkäfer nicht anfassen? Auch einige Tiere in Deutschland besitzen chemische Abwehr- oder Jagdwaffen. Wir stellen 10 Beispiele vor. Suchen Sie bitte einen Arzt auf, wenn Sie von einer dieser Arten gebissen oder gestochen wurden.

➔ 10 Pflanzen, die Sie unbedingt meiden sollten

Manchmal reicht es schon, bei Regen unter einem Baum zu stehen, um unerträgliche Schmerzen zu erleiden. Bei anderen Pflanzen kann bereits eine zerbissene Frucht töten. Und andere verätzen die Haut noch Tage später. Wir stellen zehn besonders gefährliche Pflanzenarten vor. Bei Fragen und Notfällen können Sie sich unter 0228 19240 an die Informationszentrale gegen Vergiftungen wenden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here