Manchmal haben wir Pech, aber so richtig. Wir sind zur falschen Zeit am falschen Ort und machen, was falscher nicht sein kann. Weil wir nen Fehler machen, weil wir‘s nicht besser wissen – egal. Wir langen kräftig in die Scheiße, verlieren das Gleichgewicht und landen kopfüber drin.Und dann kommen wir nicht mehr raus. Jedenfalls alleine nicht mehr.

Und dann kommt jemand und ist auch da. Aber zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Und macht alles richtig. Hilft uns, ruft andere, rettet uns.

Und das fühlt sich toll an. Man steckt aus heiterem Himmel in einer Situation, mit der wir so nie gerechnet haben. Wir haben keine Ahnung, ob wir klarkommen und ob wir das schaffen, aber wir tun es. Wir probieren es. Wir sind da. Wir helfen. Wir retten.

Wer schon mal in der Situation war, der weiß, dass es gar kein Dankeschön braucht. Keinen Händedruck, keinen Blumenstrauß, keinen Orden und keine Parade. Man ist glücklich, einfach nur so.

Meantime ist ein Kurzfilm von Christian van Duuren, der uns auch schon den so tollen wie verstörenden Kurzfilm Gamechanger beschert hat.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here