Aufwachsen, Jugendlicher sein, ist ne Zeit, in der nicht immer alles rosig aussieht und sich bei Weitem nicht alles richtig anfühlt.

Eltern, Freunde, Schule – eigentlich kommt alles auf den Prüfstand. Man selbst selbstverständlich auch. Man ist sich einfach nicht sicher, kann sich gar nicht sicher sein, wer man eigentlich ist und wie man in all das um einen rum hineinpasst.

Gehört man da überhaupt hin? Nur, weil wir hns an nichts anderes erinnern können, muss das noch lange nichts heißen.

Was wäre, wenn wir eigentlich jemand ganz anderes sind? Was, wenn das hier alles erstunken und erlogen ist?

Manche Fragen stellen alles auf den Kopf.

Lambing Season ist ein Kurzfilm von Jack Benjamin Gill.

(via shortoftheweek.com)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here