In manchen Jobs kommt man ne Menge rum. Das ist weiß Gott nicht verkehrt. Man kommt raus, sitzt sich nicht den ganzen Tag lang den Arsch platt und hat nen durchaus abwechslungsreichen Tag.

Neue Plätze, neue Leute, neue Anregungen und Ideen – das hält jung und agil.

Jetzt ist es ja nicht so, dass man jeden im Leben immer zweimal trifft. Nicht wirklich. Geht ja auch gar nicht, zumindest nicht dergestalt, dass man beziehungsweise beide sich auch dran erinnern kann, also jedes Mal im Vollbesitz zumindest der grundlegenden geistigen Kräfte ist.

Und dann läuft einem doch jemand über den Weg. Nicht irgendjemand und auch nicht irgendwie oder irgendwo.

It’s Not What You Know ist ein Kurzfilm von Aaron Abrams.

(via filmshortage.com)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here