Jeder, der schon mal ein WordPress-Blog aufgesetzt hat, hat schon mal drin rumgefummelt. Oft genug ohne blassen Dunst, was man da gerade macht.

Die Datei ist so mächtig wie sie zerbrechlich ist. Aber man kann sich ja was anlesen.

➔ wp-config.php – so funktioniert die wichtigste WordPress-Datei


Das Titelbild basiert auf einem Foto von Glen Noble. Lizenz: CC0 1.0. Danke!

Du möchtest das kommentieren? Dann mal ran:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein