Fünfzehn Minuten Ruhm waren gestern. Das kann heute auch niemand mehr verlangen, wenn man mal halbwegs realistisch bleibt. Heute reicht uns ein Klick; mit Herzchen wäre schön, aber ein gereckter Daumen tut’s auch. Man ist ja bescheiden.

Was jetzt nicht heißt, dass man nicht doch quasi über Nacht sowas wie Berühmtheit erlangen kann. Sogar ganz ohne eigenes Zutun. Zur falschen Zeit am falschen Ort was gesagt, das dann schön aus dem Zusammenhang gerissen wird und dann ordentlich viral steil geht. Tada! Schon kennt jeder dein Gesicht. Und die Wahrheit. Nein, nicht deine Wahrheit.

Aber… das war doch ganz anders. Ja und? Nichts könnte weniger interessieren.

Und ist der Ruf erst ruiniert… Ja, wie lebt es sich dann eigentlich?

I Know You from Somewhere ist ein Kurzfilm von Andrew Fitzgerald.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here