Wenn man sich anguckt, was manche Menschen bei der Partnerwahl für Entscheidungen treffen, kann einem Angst und Bange werden. Schon so manchen hat man sehenden Auges ins Verderben rennen sehen.

Aber gut, so ist es nunmal, wenn man sich verliebt. Wo die Liebe hinfällt… Und nur weil wir so manchen Menschen für eine schlechte Wahl halten und unsere Freunde am liebsten vor sich und ihrem oder ihrer Auserwählten beschützen würden, heißt das noch lange nicht, das wir uns nicht auch einfach irren können.

So manche überaus glückliche Beziehung wurde zu Beginn von Kassandrarufen begleitet, hat sich dann aber schnell als das Beste rausgestellt, was beiden passieren konnte.

Und so sollten wir uns hüten, zu verdammen, wie und wo und mit wem andere Menschen ihr Glück gefunden haben. Denn das ist dann doch noch die Hauptsache: dass sie glücklich sind.

Auf welche Art und Weise auch immer.

Traumfrau ist ein Kurzfilm von Oliver Schwarz.

Der Regisseur hat Dirk H. bei seinen Recherchen in einem Internetforum gefunden. Es gibt viele Dirks da draußen in der Anonymität. Wie viele genau, weiß niemand. Ist Dirk H. verrückt? Abartig? Oder einfach nur schrecklich einsam? Der Film „Traumfrau“ stellt seinen Protagonisten nicht bloß und das ist seine Stärke. Er zeigt nur, was der Fall ist. Und gerade das macht ihn zu einem beunruhigenden Dokument.
Quelle: 3sat: Liebe aus Silikon – Die Dokumentation „Traumfrau“, wo es noch mehr Hintergrundinfos zum Kurzfilm gibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here