Die Sache mit dem behüteten Aufwachsen in der Heilen Welt und der sorgenfreien Kindheit hatten wir hier schonmal irgendwann, oder? Ich denke schon. Ich kann leider nicht mit irgendwie prägenden Negativerfahrungen dienen, die ich jetzt sonstwie lesenswert ausbreiten und so aufarbeiten müsste. Sorry.

Das Glück – und verdammt, genau das ist es. Ich hatte einfach Glück. – hatten andere leider nicht.

Wohl dem, der später wenigstens noch was draus machen kann; der es nicht nur für sich verarbeiten kann, sondern auch noch etwas neues damit schafft, das anderen – uns – ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Und so wird aus einer mittleren Familienkatastrophe eine schöne Geschichte für einen süßen Kurzfilm, der genau das schafft: man lächelt.

[rss](Kein Kurzfilm im Feed-Reader zu sehen? Dann einfach hier klicken und im Blog angucken!)[/rss]

Doghouse ist ein Kurzfilm von Luke Kondor.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here