So tun als wäre man krank und schön den ganzen Tag zuhause rumgammeln gehört zu den Sachen, die sicherlich noch niemals jemand aus dem illustren Kreise der hier Mitlesenden getan hat, oder? Welch schändliches Verhalten!

Hat man die klitzekleine Notlüge allerdings erstmal hinter sich gebracht und hockt wirklich alleine zuhause, stehen einem alle Möglichkeiten, die einem das traute Heim bietet, offen: in die Decke kuscheln und genüsslich weiterschlafen, Kakao in großen Mengen in sich reinschütten, Comics lesen, viel zu viele Filme und Serienepisoden hintereinander gucken oder einfach mal irgendeinen Mist bauen, zu dem man sonst nicht kommt.

Die ganz neugierigen nutzen eine solche Gelegenheit auch gerne mal dazu, die ganze Bude auf den Kopf zu stellen und bis in den hinterletzten Winkel zu durchsuchen. Man weiß ja schließlich nie, was man so alles findet. Vielleicht stößt man ja auch auf die ein oder andere Sache, die ganz bewusst vor einem versteckt wurde.

Vielleicht hatte die Geheimniskrämerei aber auch einen triftigen Grund. Vielleicht wünscht man sich ja, dass man es einfach bei Couch, Comics und Kakao belassen hätte.

Tja.

(Kein Kurzfilm im Feed-Reader zu sehen? Dann einfach hier klicken und im Blog angucken!)

Son ist ein fieser Kurzfilm von Judd Myers.

(via filmshortage.com)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here