„Wichtig zu wissen ist dabei, dass das Ganze nichts mit den “In-App-Käufen” bei Apple oder Google zu tun hat, die Zahlung erfolgt über den Mobilfunkvertrag, nicht über das iTunes- oder Google-Konto. Ein Passwort ist also ebenso wenig erforderlich wie eine Kreditkarte oder andere Eingaben von Zahlungsmethoden.“

LinkTipp: Wie man mit mobiler Werbung Kinder ausraubt

Das ist noch ätzender als Werbung, die einen direkt in den App-Store entführt. Grrr.


Titelbild: Link 2. Autor: iconmonstr.com. Lizenz: hier klicken. Danke!

Du möchtest das kommentieren? Dann mal ran:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein