Ein letzter Tag kann eine tolle Sache sein.

Habt ihr schon mal den Job gewechselt und wart einfach froh, den alten Laden hinter euch zu lassen? Das kann trotz aller Wehmut über die liebgewonnenen Arbeitskollegen, die man zurücklässt, eine tolle Erfahrung sein. Man bricht auf zu neuen Ufern und stört sich nicht dran, wie klischeebeladen das klingt.

Wie ist das, wenn man in Rente geht? Wenn man weiß, dass das Leben nicht mehr so sein wird wie vorher. Für manche scheint das Leben an diesem Punkt ja aufzuhören. Was für ein Leben war das?

S’estimant proche de la mort, un homme nous confie ses dernières pensées.

Le Chant du Cygne ist ein Kurzfilm von Maxime Martin-Piccone.

(via filmshortage.com)

Titelbild: Calendar. Autor: The Noun Project. Lizenz: CC BY 3.0. Danke!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here