Dass wir Menschen nie genug bekommen, ist ja nun wirklich nichts Neues.
Dass wir auf der Suche nach Befriedigung unserer Gier nach mehr immer dümmer agieren, auch nicht.
Und dass wir dabei auch noch glauben, wir hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen, macht die Sache leider auch nicht besser.

Immer mehr, immer mehr, immer mehr. Und wenn wir schon nicht mehr können, stopfen wir noch nach.

Wir spielen entweder, bis wir völlig blank sind und alles verloren haben.
Oder aber wir spielen so lange, bis wir auch den letzten Rest gewonnen haben. Bis niemand mehr da ist, mit dem wir spielen könnten…

(Leider ist der Film nicht mehr einbettbar, deshalb hier nur noch per Link. Ein Klick lohnt sich aber nach wie vor.)

Kurzfilm: Die Eierbrecher

Die Eierbrecher ist ein Kurzfilm von Emanuel Strixner.

Titelbild: Playing Cards. Autor: Jonathan C. Dietrich, from The Noun Project. Lizenz: CC BY 3.0. Danke!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here