(Was passiert eigentlich, wenn man ein tolles Video findet, mit dem Macher kurz per Mail abklärt, wie das mit eventuellen Bildern ist, noch ein bisschen was drumrum packt und sich dann entschließt, es noch nicht sofort online zu stellen? Richtig, nerdcore-René ist mal wieder schneller, obwohl er diesmal richtig langsam ist. Ist mir aber egal, weil Ihr bestimmt nicht alle dort auch noch mitlest. ;-) )

Wie wir ja mittlerweile wissen, kann man vor einer Menge Dinge Angst haben – sei es rational begründbar oder eben nicht.

Als völlig natürlich wird es beispielsweise angesehen, wenn man Angst vor Haien hat. Nun, nicht unbedingt Angst, aber eine Riesenportion Respekt haben sich die putzigen Schwimmis durchaus verdient, wie man sich momentan in einer netten Sammlung beim Discovery Channel (via BoingBoing) angucken kann. Da will man nicht unbedingt vor der Kamera stehen. ;-)

Nun gibt es scheinbar nicht nur Haie im Wasser, sondern auch an Land. Das glaubt Ihr mal wieder nicht? Solltet Ihr aber, denn ich hab’s im Fernsehen, äh nein, im Internet gesehen; genauer gesagt in diesem großartigen „Lehrfilm“:


(Mal wieder kein Video im Feed? Dann wird’s Zeit für nen besseren Feedreader oder aber einen Klick ins Blog!)

Geht es nur mir so, oder erinnert euch das auch an diese schlechten Filme, die man sich im Biounterricht angucken musste. Nur mit dem Unterschied, dass das hier weit davon entfernt ist, schlecht produziert zu sein! Monstrous Wildlife ist die Bachelor-Arbeit von Frank Robnik, die er in Augsburg abgeliefert hat. Ich geh davon aus, dass die Note sich sehen lassen kann. ;-)

Vor allem aber sollte einen dieser Kurzfilm an einen ganz anderen Film erinnern, der von Frank auch als Inspiration genannt wird:
Tremors„, in Deutschland eher unter dem behämmerten Titel „Im Land der Raketenwürmer“ bekannt.

Leute um die 30 sollten dieses herrliche B-Movie kennen, wenn sie es nicht eh in den Kanon der absoluten Pflichtfilme aufgenommen haben. Wer den Film noch nicht kennt, sollte sich entweder den Trailer angucken oder aber gleich den ganzen Film, den jemand netterweise bei youtube hochgeladen hat. Teil 1/10 hab ich hier mal eingebunden:

Weiter geht’s hier: youtube-Link.

4 KOMMENTARE

  1. Yeah Tremors!
    Und wie ich die Filme liebe…
    (Okay, die Vortsetzungen, naja.. der erste Teil war der Hit.
    Erinnert mich an lange VHS&Dosenbier-Nächte)
    Hübsche Doku über diese Biester haste da gefunden!

  2. @Uwe: Ich hoffe doch mal stark, dass das Tolle überwogen hat. Und jetzt komm mir bloß nicht, dass du die Filme nicht magst, weil sie sooo unrealistisch sind. Sonst muss ich ein Treffen zwischen dir und Uri Geller organisieren! Du bist also gewarnt. ;-)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here