Ich würde jemanden, der keine Freunde hat, als ganz armes Schwein bezeichnen. Wäre dieser jemand jetzt noch ein faules oder gar ein feiges Schwein, beließe er es auch dabei und würde gar nicht erst versuchen, an diesem Zustand etwas zu ändern.

Das Schwein, um das es im folgenden Kurzfilm geht, ist kein faules Schwein und so zieht es aus, sein Schicksal selbst zu bestimmen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Pig Me ist ein Kurzfilm von Mette Tange, Rebecca Bang Sørensen, Ditte Gade, Marie Louise Højer Jensen und Israel Hernandez.


Das Titelbild basiert auf einem Foto von Flickr-User The Pug Father, der es unter einer CC-Lizenz veröffentlicht hat. Dem schließe ich mich dankend an. Danke schön!

Du möchtest das kommentieren? Dann mal ran:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein