Alles muss raus! Wer braucht schon Organe, wenn er tot ist…

5

Ja, warum sollte man sich am Wochenende nicht auch mal Gedanken übers Lebensende machen?

Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen Leser dieser bescheidenen Publikation, der sich noch nicht völlig mit fettigem Junk-Food und Drogen zugrunde gerichtet hat?
Irgendwer?

Egal. Wer meint, dass das ein oder andere glibberige Weichteil nach dem eigenen (vielleicht ja auch spektakulär inszenierten…) Ableben, für andere Menschen durchaus von Interesse sein dürfte, der sollte sich dringend einen Organspendeausweis zulegen.

Das hört sich zwar nach Zeitaufwand und Behördenschimmel an, aber weit gefehlt, liebe Freunde des Minimalaufwands!
Das Teil gibt’s online als PDF und lässt sich entsprechend schnell ausdrucken und neben den Perso in die Geldbörse verfrachten.

Das ist für den ein oder anderen vielleicht DIE Chance. Wer’s im Leben zu nix gebracht hat, macht danach vielleicht doch noch jemanden mit seiner Niere glücklich.

Na, Emo-Kids, wie sieht’s aus? Weltschmerz, Selbstverstümmelung und Heulen bis nix mehr geht und dann noch wen glücklich gemacht – da kommen einem doch die Tränen! Ist das nicht zum heulen schön?

Demnächst dann: Wie bringe ich mich so um die Ecke, dass es auch CNN interessiert?

5 KOMMENTARE

  1. also ich sach ja immer ‚alles raus was keine miete zahlt!‘ … und außerdem kann ich so sichergehen, dass nach etwaigem unfallscheintot, spätestens nach entnahme aller wichtigen organe ich auch wirklich hinüber bin – das nennt man sorgenfreies ableben.

  2. Seit etwas länger als einem Jahr trage ich nun auch schon diesen Ausweis mit mir herum.
    Sollte ein Organ nach meinem Ableben jemand anderem helfen, ist das aus meiner Sicht, als würde ich noch ein wenig weiterleben.

    Auf der Rückseite vom Schein kann man ja verschiedenes ankreuzen. Die Entscheidung auf jemand anderen zu übertragen, finde ich aber irgendwie … grausam.

  3. @zottel: Ja, sicher ist sicher. Nicht auszudenken, wenn man doch nochmal wach wird. All die enttäuschten Gesichter!

    @christian: Ich kann hier ja nicht immer den Asi geben. Ab und an mal etwas Niveau und dann geht’s auch bald wieder unter die Gürtellinie! ;-) Das Lemmy-Interview ist übrigens große Klasse. Abgefahrener Typ!

    @Seba: Sehr philosophisch. Ja, die Entscheidung wem anders aufzudrücken, ist ne fiese Sache.

    @David: Gibt’s das auch von Ratiopharm? :-)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here