Ich kann’s wirklich nicht mehr hören. Und ich bin wirklich froh, dass ich nicht der einzige hier bin, denn subcess geht’s genauso.
Überall, wo man hinkommt, kriegt man noch ein „Frohes neues Jahr!“ entgegengeschleudert. Und das Schlimme ist, dass die meisten es auch noch so meinen. Besonders fies ist das ja bei Kunden. Denen kann man ja nicht so einfach sagen, dass sie einem aufn Sack gehen. Und da wir momentan von unseren Kunden vollständig belagert werden, ist es eine Qual sondergleichen.

  • „XY Kundenservice, bla, bla, bla…“
  • „Guten Tag… oder besser Frohes neues Jahr!… haha!“
  • („Du mich auch, Du Spaßvogel!“)
  • „Ich muss Ihnen doch jetzt mein Konto durchgeben, oder?“
  • „Sie meinen Ihren Zählerstand?“
  • „Ja das sag ich doch!“

Wie soll man da ruhig bleiben?
Irgendwie muss man sich ja abreagieren! Bier könnte helfen. Ich werd’s jetzt aber erstmal mit US-Diplomatiegeschichte versuchen, auch wenn ich nicht so recht glaube, dass das Erfolg haben wird… :-(


Das Titelbild basiert auf einem Foto von Morgan Sessions. Lizenz: CC0 1.0. Danke!

Du möchtest das kommentieren? Dann mal ran:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein