Stahlhelme und Taxis

2

… sind normalerweise keine Sachen, die ich unbedingt assoziieren würde.
Nun ist es aber so, dass einer von zwei Typen, die in New York ne Radioshow machen, einen Wehrmachtshelm von einem Fan geschenkt bekommen hat. So weit so gut, würde man meinen, wäre da nicht die herrliche Idee, die daraus resultierte.
Man nehme einen weißen Moderator mit Stahlhelm und einen schwarzen Moderator mit Goldketten, stelle beide an den Straßenrand in NYC, guckt, wer in seinem Outfit am ehesten Taxis ranwinken kann und filme das Ganze. Ach ja, der Weiße winkt nicht, er macht die Taxis per Hitlergruß auf sich aufmerksam!

Zwar ist das Ganze politisch völlig inkorrekt, aber genau deshalb ist es ja so gut!

Details gibt’s bei insignificantthoughts.com

Beschwerden und ähnliches bitte in die Kommentare!

2 KOMMENTARE

  1. Wirklich bildete der Mann im Sturzhelm das „heil“ Zeichen. Das ist, was gebildet die vollständige Sache sogar lächerlich!

Comments are closed.