Glocken gegen Glatzen

0

Auch wenn mein Verhältnis zur Katholischen Kirche normalerweise als, ähm, gespannt bezeichnet werden muss, komme ich nicht umhin, folgende Aktion eines Pfarrers aus Unterfranken zu loben.

Ein katholischer Pfarrer in Miltenberg ist wegen Glockengeläuts während einer NPD-Kundgebung ins Visier der Staatsanwaltschaft geraten.

Die rechtsextreme Partei werfe dem katholischen Geistlichen vor, bei der Kundgebung am 22. Juli auf dem Marktplatz für rund 20 Minuten die Glocken der Pfarrkirche geläutet zu haben. Die Kundgebung habe deshalb unterbrochen werden müssen.

Quelle: sueddeutsche.de

Ich hoffe mal sehr, dass die Staatsanwaltschaft, die jetzt leider ermitteln muss, Mittel und Wege finden wird, die Sache im Sande verlaufen zu lassen.
Und wenn man nicht läuten darf, wenn ein paar Fascho-Schweine sich versammeln, dann werfen wir demnächst eben mit den Glocken!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here