Man wird wach und freut sich auf einen neuen Tag. Einen Tag, an dem ausnahmsweise ja vielleicht alles so klappt, wie man sich das vorgestellt hat. Einen Tag, an dem einem mal niemand einen Strich durch die Rechnung macht oder einem kapital auf den Sack geht.

Schön wär’s.

So ein Tag wird es nämlich für die Hauptperson dieses unter Umständen leicht durchgeknallten Kurzfilms nicht geben.

The Clockwork Elves could be a pyschotropic exploration of spirituality and death – or it could be a tale of a little goofball hopped up on goofballs. Either way – it’s a cartoon.

The Clockwork Elves ist endlich mal wieder ein Kurzfilm von Nick Cross, der zuerst 2009 und zuletzt 2010 hier mit Filmen im Blog gelandet ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here