Mary Jane ist eigentlich gar nicht anders als wir. Sie ist jung, sie will leben, sie will erleben, sie will mitmachen und sie will irgendwie dazugehören. Nix Wildes eigentlich. Machen wir auch alles, wollen wir auch alles. Aber vielleicht will MJ das alles aber auch einfach ein bisschen zu sehr. Kann ja sein. Könnte man sicher drüber reden. Könnte. Vielleicht aber auch eher nicht. Denn eins ist klar: MJ macht ihr Ding. Und es macht ihr ne ganze Menge Spaß.

In an attempt to find acceptance and purpose in an alienating postmillennial world, an unhinged young woman develops a violent addiction to social media.

MJ ist ein Kurzfilm von Jamie Delaney, von dem ich den Film The Sticks vor zwei Jahren in einer Ausgabe Links+Dings gezeigt hab.

(via https://www.shortoftheweek.com/2020/02/10/mj/)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here