Schwangere kriegen es irgendwann. An einem ansonsten schönen und ruhigen Tag setzt der Nestbautrieb ein. Man möchte Harmonie und Sicherheit nicht mehr nur für sich selbst, sondern auch für seine Familie und ganz besonders für die Kinder. Alles soll schön und kuschelig und sicher sein.

Alles soll nur noch Familie sein.

Das gilt unter Umständen ganz besonders für diejenigen, die selbst keine „ganze“ Familie mehr haben, die jemanden vermissen, der ganz besonders jetzt fehlt.

Aber was tun, wenn die Mutter fehlt? Einfach mal ein bisschen Initiative zeigen, dann läuft das schon.

In the last few days of her pregnancy, a terrified mother-to-be kidnaps a maternal stranger for an afternoon of hijinks.

How To Swim ist ein Kurzfilm von Noa Gusakov.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here