Wer aus dem Krieg wieder nach Hause kommt, der kehrt oft als jemand anderes zurück. Dem einen fehlt etwas. Mal ist es ein Bein, mal ein Arm.

Gleichzeitig kommen nicht wenige mit mehr zurück als sie vorher hatten. Mehr Ängste, mehr Narben, mehr Wunden. Sie haben sich verändert, sind nicht mehr sie selbst, sind jemand anderes geworden. Aber das ist nur das, was jeder andere sieht, das, was man bei lediglich oberflächlicher Betrachtung erkennen kann.

Tief drinnen steckt aber oft noch derselbe Mensch wie vorher, wir müssen ihn nur erreichen und ihn davon überzeugen, dass er selbst noch da ist.

Returning to the USA after losing both arms overseas, a young veteran battles phantom pains, prosthetics, and memories of his pre-war life while reaching for a sense of normalcy.

Cradle ist ein Kurzfilm von Devon Manney.

(via shortoftheweek.com)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here