Ich bin eigentlich ganz gerne alleine. Allein, nicht einsam, da besteht ein großer Unterschied zwischen selbstgewählter temporärer Isolation und richtiger Einsamkeit.

Während die einen niemanden haben und auch niemand etwas mit ihnen zu tun haben will, gehen andere einfach gerne mal ne Weile in Klausur. Ein paar Minuten oder Stunden nur für sich sein; ein paar Tage von mir aus.

Dazu muss man auch gar nicht raus in die Wildnis oder sich im Keller einschließen – das geht auch in der Masse, wenn man alle anderen um sich rum ausblenden und völlig ignorieren kann. Wer regelmäßig am ÖPNV teilnimmt, wird wissen, wie das geht.

For the first time, I hadn’t stepped on dirt in a month. No longer said, “Hi,” to people on the streets. And, sure as fuck, couldn’t tell you my neighbour’s name. Friday nights in an empty apartment, wondering how it’s possible to feel isolated around so many people.
I travelled to the Tokyo subway system and tried to capture a bit of that experience: Alone with Everyone.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Alone with Everyone ist ein Kurzfilm von Kalum Ko.

Du möchtest das kommentieren? Dann mal ran:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein