schwarzesbrett.de – Spam für Münster, frisch aus Havixbeck

4

[inspic=550,,,0]

Hat noch jemand der schreibenden Zunft aus Münster in letzter Zeit auch ungefragt Post von schwarzesbrett.de bekommen?
Ist ne kleine Kleinanzeigen-Seite, die wohl momentan auf Teufel komm raus wachsen möchte und deshalb natürlich Werbung macht. Nur frag ich mich, ob man zu diesem Zweck Werbeformen wählt, die das Vertrauen der potentiellen Nutzer in die Seriösität des Angebots unbedingt stärken.

Ich bekomme deren gehaltvollen Newsletter jedenfalls an eine Adresse geschickt, die ich ausschließlich für ne Kleinanzeige in der na dann und auf wggesucht.de benutzt habe.
Das heißt für mich, dass sich entweder jemand nen tollen Spaß gemacht hat oder dass man hingeht und einfach mal alles anschreibt, was einem vor die Flinte kommt. Das wäre nicht die feine Tour.

Lieber Benjamin, wie kommt Ihr denn an die Adressen für euren Newsletter?

Update:
Benjamin hat sich in den Kommentaren gemeldet.

4 KOMMENTARE

  1. Hallo El-flojo – das Ihre E-Mail-Adresse bei uns in die Newsletter-Liste gelangt ist, tut uns wirklich leid. Wir sammeln E-Mail-Adressen nur auf unserer Seite und – da wir selber SPAM verabscheuen – wollen wir wirklich sicherstellen, dass dies nicht mehr vorkommt. Wenn Sie mir Ihre betroffene E-Mail-Adresse privat an info@schwarzesbrett.de zusenden, dann werden wir diese sofort aus unserem Verteiler entfernen. Ich würde mich ausserdem über Feedback für die Seite herzlich freuen :).

    LG,
    Benjamin

  2. @Benjamin:
    Das ging ja schnell. Die Mail werd ich morgen wohl mal rausschicken, wenn ich dazu komme.
    Feedback zur Website würde ich glatt geben, nur würde das tatsächlich was kosten. Falls Interesse besteht, lässt sich da bestimmt ein Konsens finden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here