Einschneidendes Erlebnis

8

Wer mich kennt, weiß ja, dass ich ein großer Fan von Tinte bin. Tattoos machen süchtig, ich kann das bestätigen.
Aber wie man auf die Idee kommt, sich sowas hier antun zu lassen, weiß ich auch nicht.

#Update: Der Inhalt ist leider mittlerweile offline und nicht mehr zu finden.

Ich muss zugeben, dass das Resultat gar nicht mal so schlecht aussieht, sofern man das auf diesem Bild beurteilen kann. Aber muss man sich wirklich den Rücken aufschneiden lassen? Irgendwie schüttelt’s mich da…

8 Kommentare

  1. Also Tattoos sind schön, das Gefühl beim stechen ist gut [wenn auch schmerzhaft] aber DAS würde ich ja mal nicht machen, auch wenn ich das Ergebniss sehr gut finde. Puh….

  2. Jau! Ich musste auch schwer schlucken als ich das gesehen hab. Seltsamerweise sind es immer nur Mädels, die sich so’n krasses Zeuch antun (lassen). Oder hab ich da ne gestörte Wahrnehmung?

  3. Ich mein, ich hab auch recht viel tattoowiert, aber bei so einer Scheisse schüttelt es mich auch…buah, Scarfing, Brandig, Cutting ist alles bah

  4. […] Richtig ist, dass wir uns nicht ganz so viel Gedanken machen wie Frauen, wenn es mal dazu kommt, dass ne Narbe bleibt. Weswegen auch immer. Richtig ist auch, dass es Ausnahmen gibt, wie zum Beispiel die Dame in einem der letzten Artikel hier beweist. Wenn es richtig gemacht wird und heilt wie gewünscht, kann das Ergebnis durchaus ansprechend sein, wie man ja hier sehen kann. […]

Du möchtest das kommentieren? Dann mal ran:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein