Ich hab mir für den Fall, dass ich auf die (noch sehr sehr ferne) Rente angesprochen werde, irgendwann mal zurechtgelegt, dass ich für diese Zukunft vorhersage, dass wir vermutlich mit 85 vor eine einfache Wahl gestellt werden:

Entweder kriegen wir a) unter Applaus vom Band und mit dem Dank der Folgegeneration eingraviert eine Kugel in den Hinterkopf, oder wir werden b) nackt im Wald ausgesetzt. Vorausgesetzt, dass es dann noch sowas wie einen Wald gibt.

Ich persönlich würde die Wald-Option wählen und mich von anderen Rentnern ernähren, aber das würde ja vermutlich jeder so machen.

In the year 2050, the system provides three pills to every elderly person, to be taken on their 70th birthday. Three Pills offers a grotesque vision of our future in an overpopulated and aging world, with haunting parallels to the ongoing pandemic.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Three Pills ist ein Kurzfilm von Christian Wenger.

Ich musste sofort an den Kurzfilm Mikelis denken, den ich auch schon hier im Blog habe. Da wird das aber ein bisschen charmanter gelöst.

1 Kommentar

Du möchtest das kommentieren? Dann mal ran:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein