Musikalische Genres und das damit verbundene Schubladendenken sind ja eine Sache für sich. Es ist allein schon eine Herausforderung sich einen ordentlichen Überblick zu verschaffen. René kam dazu letztens mit einem feinen Linktipp um die Ecke, den ich mir auch unbedingt hier ins Blog kleben muss. Musik, Dataporn und Kartengedöns – eine Kombination bei der ich nicht nein sagen kann.

LinkTipp: ➔ musicmap.info

2016-07-09_screenshot_Musicmap

Du möchtest das kommentieren? Dann mal ran:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein