Jenseits. Mal wieder. Schon wieder? Aber sicher doch. Über etwas, dass wir zu Lebzeiten garantiert niemals erleben und erfahren werden, lässt sich schließlich vortrefflich spekulieren. Was erwartet uns nach dem Tod? Gibt es da überhaupt was? Deckt es sich vielleicht doch irgendwie mit etwas von dem, an das der ein oder andere glaubt? Oder kommt da etwas vollkommen anderes auf uns zu? Wird es besser oder schlechter als das Leben, das wir hinter uns lassen?

So viele Fragen. Und so viele mögliche Antworten. Eine davon ist ja ein beliebtes Thema und verheißt nicht wirklich etwas Gutes: Nach dem Ableben geraten wir als allererstes in die Mühlen der Bürokratie. Das muss ja alles seine Richtigkeit haben, ab hier ist schließlich alles für immer. Fehler kann man sich da nicht mehr wirklich leisten. Also wird alles möglichst genau unter die Lupe genommen. Auch du.

Und wenn dabei nicht alles als so astrein rausstellt, wie es eigentlich sein sollte? Nun ja, da lässt sich doch sicher noch ein bisschen was korrigieren, oder? An der ein oder anderen Schraube kann man doch sicherlich noch ein bisschen drehen.

Na, dann viel Erfolg dabei!

[rss](Kein Kurzfilm im Feed-Reader zu sehen? Dann einfach hier klicken und im Blog angucken!)[/rss]

In God We Trust ist ein Kurzfilm von Jason Reitman. Japp, den kennt man als Regisseur von so Filmen wie Thank you for smoking, Juno oder Up in the Air.


das Titelbild basiert auf: In God We Trust. Autor: Jeff Weese. Lizenz: CC BY 2.0. Danke!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here