Sue the bastards… oder alternativ Gott

2

Und gleich noch was, genauso seltsam. Diesmal allerdings wieder mal von den Amis.
Das dort jeder jeden verklagt, ist allgemein bekannt. Und auch Gott schein davor nicht mehr sicher zu sein.

Dort verklagt ein Senator namens Ernie Chambers einfach mal Gott.
Begründung:

Der Politiker aus dem Parlament von Nebraska wirft Gott vor, für terroristische Drohungen verantwortlich zu sein, Angst zu verbreiten und unter Abermillionen von Erdbewohnern für Tod, Zerstörung und Terror gesorgt zu haben. Chambers will den Allmächtigen künftig davon abhalten, und zwar mit einer Einstweiligen Verfügung.

Egal, welcher Religion man angehört, egal ob mal überhaupt gläubig ist oder nicht: So einer gehört nicht ins parlament, sondern in die Klapse.

Chambers unterdessen betonte noch einmal, dass er die Strafanzeige gegen Gott ernst meine.

So ists wenigstens richtig: wär ja noch schöner, wenn das nur Spaß wäre!

Und wie schrieb schon tagesschau.de so schön: Auf Unterstützung „von oben“ darf er dabei aber nicht mehr hoffen.
Na dann…

Quelle: http://www.tagesschau.de/schlusslicht/strafanzeige6.html

2 KOMMENTARE

  1. Ich verklage die Welt, weil sie sich dreht und ich am Morgen immer Koppweh und Schwindelgefühle deswegen habe :(

    Die Meldung kommt mir irgendwie erschreckend bekannt vor

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here