Stemweder Open Air (1)

1

Vorbericht.

Gleich geht’s los auf’s Stemweder Open Air. Umsonst und Draußen. Stammfestival. Burgenlandschaft.

Etwas schweren Kopf habe ich noch, weil ich mich ja gestern habe überreden lassen, „noch mal kurz“ 1 oder 2 Bier im GoGo zu trinken. Fehler. Großer Fehler. Es ist immer wieder schön, festzustellen, dass man nur „gar nicht“ oder Vollgas“ kennt. „an“ oder „aus“. Gestern Abend war „an“.
Naja, nun habe ich gepackt und warte darauf, dass es endlich losgeht. Warscheinlich wird’s wiede reine Schlammschlacht ohne Ende. Warscheinlich sehe ich wieder keine Band. Ganz sicher wird es wieder die ultimative Party für diese Saison, da wieder die ganze geofs-Familie loszieht.
Und da es umsonst ist (und draußen, wie der Untertitel ja sagt) und man mit den Autos (Geländewagen, Busse, Treckern, Anhängern) aufs Campinggelände fahren kann, hat sich das Stemweder irgendwie zur „wer-baut-die-größte-Festung“ -Veranstaltung entwickelt. Wir ziehen dieses jahr etwas kleiner los: Zelt (Durchmesser 15 m), 10mx10m Tarnnetz, Pavillions, Schlafzelte, “ Sofas, Teppich und ein 8m hoher Fahnenmast. Letztes Jahr waren wir die höchsten. Mal sehn wie’s dieses Jahr wird.

Falls ich am Sonntag abend schon wieder schreiben kann, gibt’s dann den Nachbericht. Aber wohl eher Montag.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here