Kurzfilm: North

Kurzfilm: North

Füreinander da sein, bis zum Schluss. Ein Kurzfilm, der zeigt, wie schwierig und schmerzhaft das sein kann.
Kurzfilm: Everything is Okay

Nicht nur ein Kurzfilm, sondern eine Webserie: Everything is Okay

Herrlich schräge Unterhaltung, aufgeteilt auf 5 Episoden. Und auf Häppchen stehen wir doch alle, oder?
Kurzfilm: 10:17

Kurzfilm: 10:17

Diese eine Verabredung wird alles verändern. Endgültig. Ein Kurzfilm über ein Thema, das nach wie vor tabu ist.
Kurzfilm: Twenty Forty Three

Kurzfilm: Twenty Forty Three

Nie wieder jemanden umarmen? Das würde uns schwerer fallen, als man im ersten Moment denkt. Ein Kurzfilm der uns eine kalte Zukunft zeigt.
Kurzfilm: This is Desmondo Ray

Kurzfilm: This is Desmondo Ray

Desmondo ist einer dieser Typen, die so schräg sind, dass er auch nicht anders ist als du und ich. Ein nicht minder schräger langer Kurzfilm.
Kurzfilm: Monster Island

Kurzfilm: Monster Island

Monster sind auch nur Menschen. Darum finden wir die Viecher ja im Grunde auch so sympathisch. Da machen die zwei in diesem Kurzfilm keine Ausnahme.
lesestoff

Lesestoff – Ausgabe 142

Diesmal mit Lesestoff über einen Polizisten, der töten musste, über einen Aal in ungewohnter Umgebung, über kreatives Geldeintreiben, derbe aber ehrliche Sprache und über nicht ganz so einfache Technik.
lesestoff

Lesestoff – Ausgabe 141

Diesmal mit Lesestoff über unseren leider sehr berechenbaren Verstand, über ein Problem, das sich beim Beamen ergeben könnte, über sehr seltsame gesellschaftliche Entwicklungen in Korea und auch über die Deutschen und die Autoindustrie.
lesestoff

Lesestoff – Ausgabe 140

Diesmal mit Lesestoff über das schlechte Gefühl, über Depressionen, den Deutschen Herbst, über miese Vermieter in New York, einen scheinbar furchtbaren Film, den Albtraum aller werdenden Eltern, einen Esperanto-Film mit Shatner, unangenehme Fragen an die falsche Person, über unseren Raubbau an der Zukunft, eine irrsinnige Sperrfrist und die berühmteste aller selbstgebauten Gitarren.
lesestoff

Lesestoff – Ausgabe 139

Diesmal mit Lesestoff über die unappetitlichen Nachwehen einer Hochzeit, über den langsamen Tod des Computerschraubers, über eine Rettungstat von Stephen King, einen mehr als peinlichen Auftritt vor Gericht, über einen Abend, an dem man sich nochmal jung fühlen möchte und eine sehr unterhaltsame Filmkritik.

Lieblingstweets – Juli 2017

Kraut und Rüben! Auch im Juli 2017 gab es wieder jede Menge bemerkenswerte Tweets, die es in die Lieblingstweets geschafft haben.
Ruhrpottjunge im Rheinland. Gewaltbereiter Pazifist. Entspannter Choleriker. Freund des gepflegten Kurzfilms und sinnvoll aneinandergereihter Buchstaben. Macht den Scheiß hier seit 2000 und denkt nicht daran, es bleiben zu lassen. Warum auch? Ach ja, der Name. Kommt aus dem Spanischen, bedeutet soviel wie "der Faule" und spricht sich el flocho. +

Heute gelernt: Dies und das (Nachsitz-Ausgabe)

Wer dauernd alles zur Seite schiebt, muss ab und zu auch mal in den Ferien ran. Machen wir das Beste draus...

Heute gelernt: In China zählt man an einer Hand bis zehn

Aber ob ich mir das merken kann?...

Heute gelernt: Wie man gestrichelte Linien mit Kreide zeichnet. Schnell.

Eigentlich ist es gar nicht so schwer.

Heute gelernt: Wie man damals an die Bilder von Spionagesatelliten gekommen...

Wie ist man an die Fotos gekommen, wenn man sie nicht funken konnte? Eigentlich ganz einfach...

Heute gelernt: Wie Solarzellen funktionieren

Nur weil man Solarzellen mittlerweile überall sieht, heißt das nicht, dass jeder weiß, wie sie funktionieren.
Will ich haben: Das historische Rathaus der Stadt Münster aus Lego

Will ich haben: Das historische Rathaus der Stadt Münster aus Lego

Fehlt noch ne kleine Figur von mir, die die Rathaus-Treppe fegt.

Will ich haben: Ein ausrollbarer Tisch

Ausziehen? Klappen? Langweilig! Ich will nen Tisch, den man ausrollen kann.

Will ich haben: Kleine tolle Planetenmodelle

Planeten! Ich will sie alle besitzen! Ehrlich!

Will ich haben: Shit the Glitter – Pillen, die einen Glitter scheißen lassen

Und schon wieder Pleite. Aber egal, das muss ich haben!

Will ich haben: Ein Maserati-Leichenwagen als Kombi

Schnell und elegant ne Menge Krempel durch die Gegend fahren? Mit der Karre sollte das kein allzu großes Problem darstellen.