Heute gelernt

Nichts hat man schon immer gewusst. Und manchmal ist man eben spät dran und lernt etwas als einer der Letzten. Das ist aber ziemlich egal. Hauptsache, man lernt es überhaupt.


Das Titelbild basiert auf einem Foto von Glen Noble. Lizenz: CC0 1.0. Danke!

Heute gelernt: Dies und das (Nachsitz-Ausgabe)

Wer dauernd alles zur Seite schiebt, muss ab und zu auch mal in den Ferien ran. Machen wir das Beste draus...

Heute gelernt: In China zählt man an einer Hand bis zehn

Aber ob ich mir das merken kann?...

Heute gelernt: Wie man gestrichelte Linien mit Kreide zeichnet. Schnell.

Eigentlich ist es gar nicht so schwer.

Heute gelernt: Wie man damals an die Bilder von Spionagesatelliten gekommen ist

Wie ist man an die Fotos gekommen, wenn man sie nicht funken konnte? Eigentlich ganz einfach...

Heute gelernt: Wie Solarzellen funktionieren

Nur weil man Solarzellen mittlerweile überall sieht, heißt das nicht, dass jeder weiß, wie sie funktionieren.

Heute gelernt: Es gibt ein Himmelsphänomen namens Steve.

Wie sollte man etwas so schönes denn auch sonst nennen?

Heute gelernt: Die Geschichte der Welt. Die ganze Geschichte.

Manchmal sollte man sich einfach nicht mit weniger zufrieden geben.

Heute gelernt: Was passiert, wenn man seinen Kopf in einen Teilchenbeschleuniger steckt

Spoiler: Wenn man Glück hat, nicht wirklich viel.

Heute gelernt: Wie man einen Einbaum baut

Ganz so einfach ist es vielleicht nicht, aber machbar. Ein bisschen Geduld sollte man aber mitbringen.

Heute gelernt: Man kann den Unterschied zwischen kaltem und heißem Wasser hören

Wir konnte ich nur überleben, ohne das zu wissen?

Heute gelernt: Es gibt einen Ort namens Büchsenschinken

Ein Ortsname wie Donnerhall.