Kinder verändern das Leben. Japp. Sie krempeln es um, ziehen alles auf links und pflügen alles, was dann noch steht, gnadenlos unter. Nebenbei haben sie durchaus ihre Momente, in denen sie süß genug sind, um nicht direkt in den nächsten Wald gebracht zu werden, wo sie sich gerne dem nächstbesten nichtsahnenden Wolfsrudel anschließen dürfen.

Und doch wollen die Leute Kinder kriegen, haben und sogar behalten. Wobei wollen und kriegen auch nicht unbedingt kausal zusammenhängen. Genauso ist es nicht immer gegeben, dass der Kinderwunsch bei beiden beteiligten potentiellen Produzenten gleichermaßen stark ausgeprägt ist.

Ein heikles Thema, an dem sich sehr schnell Verwerfungen auftun, die sich hinter tektonischen Platten und ihren Begleiterscheinungen nicht verstecken müssen.

The Cat’s Cradle ist ein Kurzfilm von David Spaltro.

(via filmshortage.com)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here