Es ist wie immer: Sonntag ist Zeit für Buchstaben und frischen Lesestoff.

➔ Der Name soll international klingen

Ein Traum.

    ↳ Neulich habe ich mich gefreut, weil das Kind, das jahrelang meinen absoluten Lieblingsnamen trug – Melia Calippo Prada Gonzales – ein Geschwisterchen bekommen hat: einen Bruder namens Jeffrey Florentino Don Juan. Die Ochsenknecht’sche Reihung ist der Ausweg für alle Spät-Entschlossenen, nach dem Motto: einmal alles bitte. Mögen wir Hebammen früher noch zaghaft eingewendet haben, »Don Juan« könne beim Standesamt schwierig werden, schreiben wir nun einfach immer alles beflissen auf. Die Welt ist global geworden, und damit auch die Auswahl an Vornamen und deren Kombinationsmöglichkeiten.


➔ Ten Years of ‚2 Girls 1 Cup,‘ the Most Memorable Brazilian Shit on the Internet

Früher war alles besser.

    ↳ In 2007, if your friends didn’t trick you into watching a very specific clip of two women kissing, shitting in a cup, eating their own shit, and then vomiting everything in their mouths, they probably didn’t spend much time online. The ultimate viral video for anyone trying to lose their appetite has officially been around for a decade, and we’re taking a look back at how it continues to influence the internet a decade later.


➔ Praktische Hinweise zum Thema Manspreading von einer großen Frau

Ja, nicht jeder, der sich besonder breit macht, ist ein Arschloch.

    ↳ Männer sind im Durchschnitt größere Menschen als Frauen. Größere Menschen haben längere Beine. Lange Beine sind hilfreich beim Laufen, Fahrradfahren oder Rudern. Sie sind nicht hilfreich beim Sitzen.

Auf normalen Stühlen liegen die Beine langer Menschen nur mit dem hinteren Teil – und damit zu höchstens einem Drittel – auf der Sitzfläche auf. Manchmal gar nicht, denn Langbeinige haben nicht nur lange Oberschenkel, sondern auch lange Unterschenkel, länger als das Stuhlbein. Die fehlende Auflage ist bei längerem Sitzen unangenehm. Deshalb verschränken langbeinige Menschen die Beine oft unter der Sitzfläche und legen dort einen Fuß auf die Ferse des anderen. Oder sie klemmen die Füße hinter die Stuhlbeine. Dadurch sitzen sie oberhalb der Sitzfläche automatisch breitbeinig.


➔ How to Make $80,000 Per Month on the Apple App Store

Wenn’s doch so gut klappt… Man muss nur abgebrüht genug sein.

    ↳ Maybe you wouldn’t download it. I certainly wouldn’t. But I’ve also never clicked on a Google Ad, yet Google somehow rode Adwords to $700 billion dollars today. “Mobile protection :Clean & Security VPN” is currently ranked #144 in most downloaded free productivity apps in the App Store, with an estimated 50,000 downloads in April.

To get 200 subscribers from 50,000 downloads, they just need to convert 0.4% to purchases?—?or maybe even fewer, because these subscriptions are automatically renewing, so the subscribers stack month over month. Can you really not imagine one of your tech-illiterate relatives accidentally (or even intentionally) subscribing to this “free trial” to protect their iPad from viruses?


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here