Es muss eine Last sein, wenn einen alle immer anstarren und wissen, dass man anders ist. Wenn man einem schon direkt ansieht, dass man einfach nicht dazu gehört.

Und es ist ja nicht so, als wäre es damit getan. Zum sozialen Druck zur Ächtung und Ausgrenzung, zum Getuschel und Wegsehen, dieses ganz bewusste nicht Hinsehen der anderen, kommt auch noch der Druck von oben.

Der Staat hat es nicht besonders gerne, wenn man abweicht und nicht ins Schema passt, das vorgegeben wird. Und er lässt es auch nicht ungesühnt. Wer derart abweicht, der wird in die Spur gebracht. Wer nicht passt, der wird passend gemacht.

Nein, es ist wirklich nicht gut perfekt zu sein. Wenn Perfektion unter Strafe steht, dann gibt es Menschen, die diese Strafe zu spüren bekommen.

The Problemless Anonymous ist ein Kurzfilm von Gary Roberts, dem wir auch schon den Kurzfilm Girl #9 zu verdanken haben.

(via shortoftheweek.com)

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here