Diesmal ein Song, der auf einer wahren Geschichte beruht, nämlich der von Eric McDavid, der wegen eines geplanten Anschlags zu 20 Jahren Haft verurteilt wurde, nachdem er und zwei andere einer Dame namens Anna auf den Leim gegangen waren, die die Gruppe dazu verleitet hat, den Anschlag überhaupt zu planen.

Das vierte Mitglied war die Informantin namens „Anna“, die seit 2004 im Dienst des FBI gestanden hatte und in den anderthalb Jahren 65.000 US-Dollar Gehalt erhalten hatte. Sie hatte regelmäßig verschiedene anarchistische Zusammenkünfte besucht und die Gruppe zusammengebracht. Sie unterstützte ihre Aktivitäten, besorgte Bombenbastelanleitungen, Geld zur Beschaffung des nötigen Materials, Transportmöglichkeiten und eine Blockhütte zum ungestörten Arbeiten. Zudem produzierte sie in Absprache mit den drei Gruppenmitgliedern Audio- und Videoaufzeichnungen der Aktivitäten.
[Zitat: Seite „Eric McDavid“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 28. Oktober 2015, 07:35 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Eric_McDavid&oldid=147454553 (Abgerufen: 27. Januar 2017, 22:12 UTC)]

Seit 2015 ist er aber wieder frei, weil die Anklage der Verteidigung ein paar tausend Seiten Material vorenthalten hatte. Pah, Details. 😀

Der Song Anna Is A Stool Pigeon ist schon von 2008 und stammt von der Against Me!-Sängerin Laura Jane Grace als sie noch Tom Gabel hieß.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here