Was zum Teufel mach ich hier eigentlich? Eine Frage, die man sich durchaus schon mal stellen kann und manchmal auch sollte. Muss man sich aber zusätzlich noch fragen, wer man eigentlich wirklich ist und wann man ist, ja genau, dann hat man wahrscheinlich ein Problem. Ein ziemlich großes sogar.

Wenn dann auch noch der einzige Mensch, der einem irgendwie helfen kann, nicht helfen will und darüberhinaus nicht nur sehr seltsam ist, sondern auch noch viel seltsameres Zeug erzählt, dann will man nur noch weg.

Fragt sich nur, wie man das anstellen soll.

Paradox ist ein Kurzfilm von Jeremy Haccoun, von dem ich hier auch schon den Kurzfilm Beyond gezeigt habe.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here