Wer nicht alleine durchs Leben gehen will, der muss andere Menschen kennenlernen, da führt kein Weg dran vorbei. Dummerweise ist die Welt voller Menschen, mit denen wir eben nicht durchs Leben gehen oder aber auch nur fünf Minuten verbringen wollen. Manche sind ja vielleicht ganz nett, aber so wirklich auf einer Wellenlänge liegt man in den allermeisten Fällen auch nicht.

Es ist nicht gerade einfach jemanden zu finden, mit dem man seine Zeit verbringen möchte. Jemanden, der ähnliche Wünsche und Träume hat oder wenigstens welche, die uns sympathisch sind, mit denen wir was anfangen können und auch wollen.

Dummerweise kann man den Menschen aber nur vorn Kopp gucken und allerhöchstens ahnen, was sich wirklich darin abspielt. Anschließend gilt es Zeit, Geduld und Gefühle zu investieren, um mehr zu erfahren. Das geht uns allen so, da muss man durch.

Wäre doch toll, wenn man einander direkt an der eigenen Gefühlswelt teilhaben lassen könnte, oder? Wenn man sich einfach kurzschließen und so viel intensiver austauschen und näher kommen könnte. Nun, in diesem Kurzfilm geht genau das und unser elefantöser Protagonist Elliot ist dabei eine ganze Menge zu lernen. Über die Liebe, Freundschaft und vor allem auch sich selbst.

Elliot ist ein Kurzfilm von Dennis Sungmin Kim, dem wir auch schon den wunderschönen Kurzfilm ei: emotional intelligence zu verdanken haben.

Kurzfilm: ei: emotional intelligence

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here