Kinder sind toll; das größte und tollste Geschenk, das man vom Leben kriegen kann. Ein tolles Klischee, das ich ja grade selbst am eigenen Leib erfahren darf.

Was mir und auch euch allen hoffentlich weitgehend erspart bleiben wird, sind die Schattenseiten. Jetzt nicht so Sachen wie überquellende Windeln oder vollgekotzte Sofas. Ich meine so Sachen wie Krankheiten. Keine Windpocken oder ein guter alter Magen-Darm-Infekt. Sowas wie Blindheit.

Natürlich, dadurch ist das Leben nicht vorbei. Man kann ein tolles Leben führen ohne etwas zu sehen. Aber einem heranwachsenden Kind erklären zu müssen, dass es demnächst nichts mehr sehen können wird, dürfte nicht gerade einfach sein.

Und genau darum geht es im folgenden Kurzfilm. Die Tochter wird erblinden, es ist nur noch eine Frage der Zeit. Damit ist auch nicht zuviel verraten. Die große Frage, die sich stellt ist, wie man als Vater damit umgeht. Wie bringt man es seinem Kind bei, wenn einem sonst schon die Worte fehlen? Gerade jetzt am meisten?

Was tun?

Blind ist ein Kurzfilm von Sean Garrity.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here