Dass so ein Beziehungsende nicht unbedingt das Gelbe vom Ei ist und zu den Erfahrungen zählt, auf die man gerne verzichten möchte, dürfte hinlänglich bekannt sein. Hatten wir hier schon und kennt man ja leider auch aus dem eigenen Leben. Die meisten jedenfalls. Es soll ja auch die Leute geben, die entweder noch niemals selbst in dieser Situation waren oder aber immer derjenige oder diejenige waren, die den Schlussmacher-Part übernommen haben.

Nun hört man ja inmer wieder, dass das Leben auch nach dem Aus noch weitergehen soll und auch aus solchen menschlichen Niederlagen wieder Chancen entstehen können, die man nur rechtzeitig erkennen und nutzen muss.

Es fliegt einem aber natürlich nicht alles zu. So einfach ist es nicht. Ein bisschen was müssen wir schon selbst noch machen. Aus der Vergangenheit lernen zum Beispiel. Welche Fehler hab ich in der jetzt in Scherben liegenden Beziehung gemacht? Was war echt doof? Was wird der oder die Ex hingegen vermissen?

Das alles zu wissen wäre ja durchaus interessant. Aber wie kommen wir an die Information? Nun, wer fragt, dem wird geholfen. Warum also nutzt man die Gelegenheit nicht einfach zu einer kurzen Befragung, solange die Eindrücke noch frisch sind? Grandiose Idee!

Exit Survey ist ein Kurzfilm von Thom Harp.

Und falls die youtube-Version mal nicht will, gibt’s den Film auch bei vimeo:

(via filmshortage.com)

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here