Na, ist euch auch immer so ein kleines bisschen unwohl und mulmig, wenn ihr alte und kranke Menschen seht? Menschen, die nicht mehr viel vom Leben erwarten und sich an das klammern, was ihnen geblieben ist: sich gegenseitig. Menschen, denen wir nicht helfen können. Ja? Auch nen Kloß im Hals?

Willkommen im Club! Eigentlich geht es uns doch allen so, oder? Dem einen vielleicht ein Stück mehr als der anderen, aber dieses Unwohlsein im Angesicht des sich langsam aber vehement ankündigenden Endes dürfte niemandem von uns so gänzlich fremd sein. Wie auch? Schließlich geht es uns alle was an, sind wir doch samt und sonders früher oder mit Glück auch viel später selbst davon betroffen und stecken in der gleichen Situation, die scheinbar nur den Ausweg hat, der für uns keine erstrebenswerte Option ist.

Jetzt jedenfalls. Aber vielleicht lernt man ja auch mit den Jahren, die da mit ein bisschen Glück noch auf einen warten, das alles zu akzeptieren. Momentan kann ich mir das nicht vorstellen und glaube auch, dass das vielleicht nicht so verkehrt ist. Dass sich das irgendwann mal ändert, kann ich aber nicht ausschließen.


[rss](Kein Kurzfilm im Feed-Reader zu sehen? Dann einfach hier klicken und im Blog angucken!)[/rss]

Dieses Musikvideo von Zak Razvi zum Song Don’t Worry About Me von Frances wollen wir mal als Kurzfilm durchgehen lassen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here