War jemand von euch in letzter Zeit mal auf Jobsuche? Ich auch nicht. Als ich aber das letzte Mal meine Fühler ausgestreckt und in nem Vorstellungsgespräch gesessen habe, war da schon ein seltsames Gefühl, das sich in der Magengegend, von der dann immer alle sprechen, bemerkbar machte.

Nicht nur, fragt man sich, ob denn alles klappen wird, ob man sich grade zum Horst macht oder sonst irgendwas schiefgehen kann. Man fragt sich selbstverständlich auch, wie denn der neue Job wohl sein wird. Was erwartet einen? Stellt es sich raus, dass doch nicht alles Gold ist, was da so glänzte oder dass das oh so grün wirkende Gras auf der anderen Seite auch nur eine zugeschissene Hundewiese ist?

Oder ist vielleicht doch alles noch viel besser als wir zu träumen gewagt hätten? Irgendwie werden wir es wohl rauskriegen – auf die ein oder andere Art.

Aber egal wie es läuft, es ist und bleibt nur ein Job und somit nichts, das uns bis an unser unausweichliches Lebensende begleiten und plagen wird.

[rss](Kein Kurzfilm im Feed-Reader zu sehen? Dann einfach hier klicken und im Blog angucken!)[/rss]

The Trial of Barnaby Finch ist ein Kurzfilm von Sorrel Brae und Sam Stephens.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here