Fernbeziehungen sind eine schwierige Kiste. Der Grund liegt schon im Namen, denn man ist einfach weit auseinander, dabei ist es doch eigentlich so, dass man in einer Beziehung die Nähe des besonderen Menschen sucht, mit dem man sein Leben verbringen und teilen möchte.

Klar doch, man kann sehr kreativ werden, um für einen Moment die Distanz vergessen zu lassen, aber es bleibt immer die bittere Erkenntnis, dass man eben doch nicht wirklich beim anderen ist und nicht die wirkliche echte Nähe spüren kann, nach der man sich doch eigentlich so sehnt.

Es ist aber ein Trost zu wissen, dass man sich bald schon wiedersehen wird. Gemeinsam versucht man, die Zeit, die bis zum nächsten Treffen vergehen muss, einigermaßen erträglich zu gestalten – sei es durch kurze Nachrichten, Telefonate, Videotelefonate (Hach, es ist eine Lust, im 21. Jahrhundert zu leben!) oder aber auch ganz klassisch mit Briefen.

Und was soll ich sagen? Es klappt. Ich hab das alles hinter mir und weiß, dass es geht. Über Tage, über Wochen, ja auch über Monate, in denen man sich nicht sieht.

Man hat ja einen Termin, der einem am Horizont winkt. Man weiß, dass man sich wiedersehen wird.

[rss](Kein Kurzfilm im Feed-Reader zu sehen? Dann einfach hier klicken und im Blog angucken!)[/rss]

The Long Distance Relationship ist ein Kurzfilm von Jared Lee.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here