Hoch gepokert

9

Während manche Blogger sich darüber beschweren, dass sie dauernd mit irgendwelchen halbseidenen Angeboten zu Kooperationen und Schleichwerbeartikeln zugeballtert werden, bin ich mit meinem süßen kleinen Blog hier dermaßen unerfolgreich, dass sich diese Art Anfragen in überschaubaren Grenzen hält.

Darum gucke ich mir diese häufig recht holprig formulierten Anfragen auch immer an, schmunzle einmal kurz und lösch sie dann.

Eigentlich finde ich es immer relativ lustig, wenn man so offensichtlich erkennen kann, dass sich der Absender ungefähr null Sekunden mit meinem Blog beschäftigt hat.

Warum soll ich also nicht noch ein bisschen Spaß haben?

Jetzt bin ich gespannt, ob sich der Mensch nochmal meldet. Und weil ich eventuell ein bisschen hoch gepokert habe, gibt es hier demnächst unter Umständen ein kleines Event. :D

Ich mach dann mal ein paar Liegestütze…

[lightgrey_box]Titelbild: Playing Cards designed by Benjamin Orlovski from The Noun Project. Lizenz: Creative Commons – Attribution (CC BY 3.0). Danke![/lightgrey_box]

Wenn dir der Artikel gefallen hat, zeig ihn doch deinen Freunden.

Ruhrpottjunge im Rheinland. Gewaltbereiter Pazifist. Entspannter Choleriker. Freund des gepflegten Kurzfilms und sinnvoll aneinandergereihter Buchstaben. Macht den Scheiß hier seit 2001 und denkt nicht daran, es bleiben zu lassen. Warum auch? Ach ja, der Name. Kommt aus dem Spanischen, bedeutet soviel wie "der Faule" und spricht sich el flocho. (Den Link zu Google+ hab ich hier nur drin, um was auszuprobieren...)

9 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen und deinen Senf dazugeben!