Die Schöpfung in Handarbeit

3

Natürlich haben wir alle gesehen wie Jim Carrey versucht, Gott zu spielen und kläglich scheitert. Wie ihm all die ihm zur Verfügung stehende Macht nichts hilft und er dabei zusehen muss, wie ihm alles entgleitet.

Die Geschichte ist also nicht neu. Man kann die aber doch bestimmt besser erzählen!

So ganz ohne Schmalz und moralischen Zeigefinger und vor allem viel brutaler, äh, realistischer. Wir reden schließlich von Menschen oder zumindest sehr Ähnlichem. Und was war schon immer unsere Kernkompetenz? Richtig. Wir reiten die Dinge, so gut sie anfangs auch laufen, zielsicher in die tiefste Scheiße, aus der es kein Entfliehen mehr geben kann, bis am Ende nur noch Tod und Verwüstung herrschen.

Ja, der folgende Film hat kein Happy End. Kein Morgan Freeman, der dich in den Arm nimmt, tröstet und alles wieder heile macht. Nochmal kurz pusten, tut gar nicht mehr weh…

Am Arsch!

Hier nun also ein Kurzfilm, der wunderbar zeigt, was wir so alles draufhaben.


The Gloaming ist ein Kurzfilm von Sabotage Studio.

Wenn dir der Artikel gefallen hat, zeig ihn doch deinen Freunden.

Ruhrpottjunge im Rheinland. Gewaltbereiter Pazifist. Entspannter Choleriker. Freund des gepflegten Kurzfilms und sinnvoll aneinandergereihter Buchstaben. Macht den Scheiß hier seit 2001 und denkt nicht daran, es bleiben zu lassen. Warum auch? Ach ja, der Name. Kommt aus dem Spanischen, bedeutet soviel wie "der Faule" und spricht sich el flocho. (Den Link zu Google+ hab ich hier nur drin, um was auszuprobieren...)

3 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen und deinen Senf dazugeben!