Allmacht per Post

1

Jeder träumt davon, dass er oder sie die Welt verändern könnte. Einfach so – mit einem Handstreich oder einem Fingerschnipsen.

Und jetzt bitte keine Widerworte, den ein oder anderen Tagtraum in dieser Richtung hatte doch jeder mal zwischen all den Phantastereien bezüglich diverser Bademodenmodels.

Was würden wir also tun, wenn wir tatsächlich von einem Moment auf den anderen die Macht bekommen, wirklich etwas zu bewegen?

Wären wir grausam oder gütig? Von beidem etwas? Wäre wir überhaupt in der Lage, das Richtige zu tun?


So ein Päckchen möchte ich auch unbedingt mal bekommen! Ich wühl mich dann mal durch den Amazon-Katalog…

Delivery ist ein Kurzfilm von Till Nowak und wurde damals völlig zurecht mit Preisen überhäuft.

Ruhrpottjunge im Rheinland. Gewaltbereiter Pazifist. Entspannter Choleriker. Freund des gepflegten Kurzfilms und sinnvoll aneinandergereihter Buchstaben. Macht den Scheiß hier seit 2001 und denkt nicht daran, es bleiben zu lassen. Warum auch? Ach ja, der Name. Kommt aus dem Spanischen, bedeutet soviel wie "der Faule" und spricht sich el flocho. (Den Link zu Google+ hab ich hier nur drin, um was auszuprobieren...)

1 Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen und deinen Senf dazugeben!