Rotkäppchen

2

Immer wieder kommt man an den Punkt, wo es nötig wird, alte Zöpfe abzuschneiden, Brücken hinter sich zu verbrennen oder aber auch einfach nur eine andere Perspektive einzunehmen.

Die Ausgangssituation ist immer gleich.
Wir haben ein süßes kleines Mädchen, einen bösen Wolf und einen dunklen Wald.
Was dann passiert, davon gibt es so viele unterschiedliche Versionen, wie es Erzähler gibt.

Nachdem ich ja letztens noch eine Variante unseres allseits beliebten Märchenklassikers präsentiert habe, die einen dann doch eher sympathischen Wolf zeigte, wird es heute ungleich finsterer.

Vieles ist gleich, aber so manches anders. Besucher dieses kleinen Blogs, die tatsächlich nichts anderes zu tun haben, als regelmäßig hier reinzuschauen, werden ahnen, wie toll ich den nun folgenden Film fand.

Wie Rotkäppchen das rote Käppchen bekam…


RED ist ein hochgradig brutaler Kurzfilm von Jorge Jaramillo und Carlo Guillot, der eine tolle Version des alten Märchens vom Mädchen und dem bösen Wolf erzählt. Auf vimeo wird der Film übrigens auch in Full-HD zum Download angeboten.

Ja, Märchen waren schon immer brutal. Wir sind es nur nicht mehr gewohnt, da wir nur noch die Disney-Versionen vorgesetzt bekommen.
Ich will mehr davon.

Wenn dir der Artikel gefallen hat, zeig ihn doch deinen Freunden.

2 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen und deinen Senf dazugeben!